Labyrinth - Ursymbol des Lebens
ein Wochenende mit Li Shalima

?Das Ziel ist irgendwo in der Mitte.
Der Weg dorthin? Unbekannt. Verschlungen.
Aber er führt mit Sicherheit in die Mitte?


 Das Labyrinth ist das Lieblingsobjekt der Künstlerin Li Shalima, 
die sich seit Jahren mit diesem Ursymbol des Lebens befasst.

16. bis 17. Mai 2008
Reichelsheim im Odenwald

Organisation und Anmeldung
Barbara Linnenbrügger 
SPK Odenwaldkreis, BLZ 508 519 52, KontoNr. 01800 789 25

Seit ich Labyrinthe kenne und begehe, habe ich eine Ahnung, eine Gewissheit, dass es andere Erklärungen, Deutungen und Sinn-Gebungen dieses Symbols und der Praxis damit gibt, als das, was mir in der einschlägigen Literatur begegnet ist, bzw. ich in Frauengruppen erfahren habe.
Als ich Li Shalima in ihrer Arbeit mit dem Labyrinth kennen lernte, wusste ich genau, dass ich danach schon lange gesucht habe. 
Li arbeitet mit der Urform des Labyrinths, dass wir heute das klassische oder kretische Labyrinth nennen. Erklärungen und Deutungen schöpft sie aus dem kulturellen Schaffen von Frauen, ihre Labyrinth-Praxis bietet für mich ungeahnte Dimensionen, die ich erst noch kennenlernen möchte. Aber ich habe erlebt, dass Li Shalima das Labyrinth in mir lebendig werden lässt.
Im letzten Herbst war sie erstmalig im Odenwald, es hatten aber nur wenige Freundinnen Gelegenheit sie kennenzulernen. Auch sie waren begeistert! So beschloss ich Li Shalima erneut einzuladen, damit ihre Arbeit mit dem Labyrinth für mehr Frauen intensiver erfahrbar wird.

Kosten: 100.- ?
Selbstverpflegung, preiswerte Übernachtung kann auf Anfrage vermittelt werden
Veranstaltungsort: Reichelsheim und Umgebung
Zeitrahmen:    Freitag: 19.00 bis ca. 22.00 Uhr und Samstag: 10 Uhr bis in den Abend

Verbindliche Anmeldung: bei Zahlung der Kursgebühr. Rückerstattung bei Absage ab 14 Tage vorher nur über Ersatzteilnehmerin möglich. Nach Anmeldung verschicke ich ca. 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn nähere Informationen. 

Anmeldeschluss 31. März 2008. 

Veranstaltung nur für Frauen.