Im Herbst 2008 plane ich eine Freundinnenreise
in den Tarotgarten von Niki de St. Phalle im Süden der Toskana.

Ich liebe das Leben

Eine Reise in die bunte, phantasievolle Welt der Niki de St. Phalle

Im weltberühmten Skulpturengarten von Niki de Saint Phalle, an der Südküste der Toskana gelegen, begegnen wir den Symbolgestalten des Tarot.

Mosaiken und Spiegel in leuchtenden Farben schmücken die riesigen, teilweise begehbaren Plastiken von Niki de St. Phalle und  Jean Tinguely im ?Gardino del Tarocchi?.

Die ausdrucksstarken Symbolfiguren zeugen von weiblicher Lebenslust und laden ein, die eigenen Ausdrucksmöglichkeiten zu erproben. Wir lassen uns zu Tanz, Spiel und Gestaltung mit farbenfrohen Dingen anregen und finden dabei ein Stück unserer Kreativität und Sinnlichkeit.

Ergänzend dazu gibt es viele Informationen über die 2002 verstorbene Künstlerin und ihr Lebenswerk.

"Durch das Tarot fand ich zu einem größeren Verständnis der geistigen Welt und der Probleme des Lebens. Es schärfte meinen Blick für die Schwierigkeiten, die überwunden werden müssen, um, von Prüfung zu Prüfung weiterschreitend, am Ende des Spiels den inneren Frieden und den Paradiesgarten zu finden."
(Niki de St. Phalle)

Ich möchte die Teilnehmerinnen auf eine phantasievolle Reise in eine Welt voller Licht und Farben begleiten. Mit dieser Reise zur eigenen Kreativität möchte ich für ein ganz besonderes Erlebnis sorgen. Für Erholung und Besinnung soll ebenso Raum sein, wie für Information und Aktivität.

Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag
Anreise ? Mittagsrast auf dem Gotthard

2. Tag
vormittag: ?Nanas an die Macht? ? modellieren und formen
nachmittags: Besuch des Tarotgartens mit Vorträgen und praktischem Tun

3. Tag 

Tagesausflug in den Skulpturengarten Bomarzo 

4. Tag 

Ein Tag im Hotel rund um das Lebenswerk der Niki de St.Phalle

5. Tag
nachmittags: Erkundung des Tarotgartens mit all unseren Sinnen
abends: Wir feiern ein Fest zu Ehren von Niki de St. Phalle

6. Tag
Nach dem Frühstück Rückreise