AOF - Arbeitsgemeinschaft Odenwälder Frauen

Interessenvertretung der Frauen, Frauenverbände und ?gruppen im Odenwaldkreis

In der Arbeitsgemeinschaft Odenwälder Frauen sind zur Zeit 12 Frauenorganisationen bzw. Frauengruppen sowie einzelne Frauen zusammengeschlossen. Die Verbände vertreten die Interessen von ca. 6000 Frauen im Odenwaldkreis.
Unsere Arbeitsgemeinschaft wurde 1986 gegründet, um die Meinung der Frauen wirkungsvoller zur Geltung zu bringen. Sie setzt sich unter Berücksichtigung der Eigenständigkeit und Verschiedenartigkeit aller Mitgliedsverbände und -gruppen für die Verbesserung der Situation der Frauen in Familie, Beruf und Gesellschaft und für die Verwirklichung des in Artikel 3 des Grundgesetzes verankerten Gleichheits- und Gleichberechtigungsgebotes ein.
Sie vertritt die Interessen der Frauen gegenüber politischen Gremien, Verwaltungen sowie gesellschaftlich relevanten Gruppen. Dabei sucht sie engen Kontakt mit Politikerinnen und Politikern.
Die Arbeitsgemeinschaft Odenwälder Frauen fördert den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit mit den einzelnen Mitgliedsverbänden und -gruppen.
Frauenverbände und -gruppen nehmen wichtige soziale und gesellschaftspolitische Aufgaben in unserem Kreis wahr. Wenn Sie sich für uns interessieren, wenden Sie sich an eine unserer Mitgliedsorganisationen oder eine auf der Rückseite genannte Vorstandsfrau.

Die nachfolgend aufgeführten Verbände und Gruppen gehören der Arbeitsgemeinschaft Odenwälder Frauen

AG Gleichstellung
Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
Bezirkslandfrauenverein Michelstadt
Landfrauenverein Grund
Deutscher Hausfrauen-Bund Ortsverband Odenwald e.V.
Evangelische Frauenhilfe Dekanat Erbach
Frauenhaus-Verein
Frauen-Union (CDU)
Frauen für den Frieden
Grüne Frauen
Odenwälder Erzähl- und Spielgemeinschaft
Hollerbusch
Mary Anne Kübel Stiftung, Reichelsheim
Servicebörse Odenwald e.V.
und
Einzel-Mitgliedsfrauen


 Die AOF hat sich im Februar 2010 aufgelöst.