Barbara Linnenbrügger: etwas tun, an dem die Seele reift

Sich mit wichtigen Lebenssituationen bewusst zu befassen, im Gemeinwesen aktiv beteiligt zu sein, auf der politischen Bühne in Aktion zu treten, ist hilfreich und verbessert die Lebensqualität. Ein Ritual, eine Feier kann helfen, der jeweiligen Situation einen entsprechenden Ausdruck zu verleihen und sich zu stärken, etwas zu tun, an dem die Seele reift.

Mir ist es ein Anliegen mit der Ritualarbeit im Lebenskreis vor allem Frauenkraft und Frauenmacht zur Entfaltung zu bringen.
Auf dem Hintergrund eines Selbsterfahrungsprozesses, können Frauen sich so zunehmend in die symbolische Ordnung menschlichen Wirkens in dieser Welt einschreiben und aktiv Handelnde bleiben und werden. Gegenseitige Achtung und Würdigung im Bewusstsein, dass wir alle Teil eines großen Ganzen sind, ist die Grundlage des Zusammenspiels.


Im Ritualgeschehen finden sich Elemente der Besinnung, der Freude, vielleicht des Schmerzes oder der Erkenntnis, der Bewegung und Kreativität. Es werden Geschichten erzählt, in die Phantasie gereist, getanzt und gesungen, gespielt und gegessen. Symbolische Handlungen stärken und bekräftigen den spirituellen Prozess. Sie sind sinngebender Ausdruck der Rituale.

Praxis der Ritualarbeit

Aktuelle Termine bitte erfragen

Rituale im Jahreskreis

Willkommensrituale

Fastenzeit-Zeit der Reinigung, Einkehr und Besinnung

Wechseljahre - Wandeljahre

Mitten im Leben vom Tod umfangen

Ritual-Werkstatt

RauhNacht-Spektakel

Mittsommernachtsball

Fastnacht - Karneval - Fasching

TRAUM - TENNIS ... über ein Spiel mehr von sich erfahren

spannen-zielen-loslassen - Pfeil und Bogen

Individuelle Gestaltung, Beratung und Begleitung von Ritualen